Den Abend ausklingen lassen – PiusLucius

Morgen- und Abendroutinen auf YouTube aber auch auf Blogs finde ich immer voll interessant. Ich kann gar nicht genau sagen warum. Vielleicht ist es die Inspiration? Keine Ahnung. Aber ich möchte euch das auch zeigen.
Ich habe euch ja bereits erzählt, wie ich in meinen Tag starte. Aber wie beende ich ihn abends eigentlich?

summer-2391348__340
Nun, klar kann es sein, dass ich den Abend bei meinem Freund verbringe oder woanders unterwegs bin und dann zu Hause regelrecht in mein Bett falle. Gehen wir jetzt einfach davon aus, dass ich den Tag oder zumindest den Nachmittag daheim verbracht und von da aus gearbeitet habe. Wenn ich es mir also einteilen kann, dann versuche ich so gegen 18 Uhr Feierabend zu machen. Manchmal wird es auch ein bisschen später, aber das versuche ich zu vermeiden, schließlich muss irgendwann einfach Schluss sein.
Gut, wenn ich also mein Zeug erledigt habe, dann packe ich es weg. Nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Sonst lässt mich mein Gewissen nämlich nicht in Ruhe…
Meistens gibt’s dann was zum futtern, schließlich macht Arbeit auch hungrig! Oft ist da noch etwas vom Mittagessen übrig, das ich mir einfach in die Mirkowelle stelle.
Je nachdem was so ansteht, mache ich noch etwas im Garten, bastle oder mache noch ein paar Workout-Übungen. Und manchmal versinke ich auch einfach zwischen den ganzen neuen YouTube Videos in meiner Abobox. Das ist ganz unterschiedlich, schließlich habe ich nicht jeden Tag auf das Gleiche Lust.

icon-720931__340
Die Schildkröten werden in ihr Nachtquartier gebracht – in ihren Außengehegen können sie über Nacht aus mehreren Gründen nicht bleiben.
Dann ist es meist schon wieder Zeit, mit meinen Hundzis raus zu gehen. Spätestens da bekomme ich den Kopf frei. Ich kann loslassen und bin froh, meine Fellnasen zu haben. Sie holen mich runter. Erden mich. Achja und manchmal treiben sie mich auch in den Wahnsinn.
Wenn wir zurück sind, bekommen sie ihr Abendessen und dann oft noch ein bisschen gekuschelt. Die Hunde legen sich hin und ich begebe mich ins Badezimmer.

shower-1027904_960_720Zähneputzen, Gesicht waschen, Duschen. Was man eben abends so im Bad macht. Abschminken muss ich mich so gut wie nie, da ich mich sehr selten schminke. Und wenn ich mich dann doch mal schminke, habe ich meist die Hälfte davon noch im Gesicht, wenn ich das Badezimmer verlasse – einfach weil ich nicht dran denke 😉

Noch einmal kurz checken, was morgen so ansteht. Wann ich aufstehen muss und was in meine Tasche gehört um es ja nicht zu vergessen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, in mein Schlafshirt zu schlüpfen und je nachdem wie warm es ist auch in eine gemütliche Hose. Mit einem Buch kuschle ich mich ins Bett und beame mich damit in eine andere Welt, bis ich müde werde, das Licht abdrehe und ins Land der Träume gleite.

 

Gute Nacht!

 

Gruß und Kuss,

PiusLucius

 

Diese Beiträge könnten euch auch interessieren:

(M)ein guter Start in den Tag

Gutes Zeitmanagement – PiusLucius

5 Benimmregeln für Hundehalter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s